Elim-Dienste, Bodo Ratzinger
 
 

Bodo Ratzinger
Schulstraße 14
71093 Weil im Schönbuch

Tel.:  07157 / 6 69 08 28
Fax:   07157 / 6 69 08 32
Mobil: 0172 / 7 01 12 61
E-Mail: Elim-Dienste@gmx.de

Aktuelles rund um´s Bauen, das Haus, den Garten und aus der Region Stuttgart, Böblingen, Ludwigsburg, Esslingen,Tü, RT,WN,CW, PF etc.

(Gesamtübersicht -> Sitemap) Elim-Dienste / Elim-Bau / Bodo Ratzinger  --> allgemeines Logo, Sie finden es an unseren Baustellen, auf Fahrzeugen im Großraum Stuttgart und in Zeitungen( dort allerdings meistens nur in schwarz-weiss)
Lassen Sie sich herzlichst begrüßen auf der Neuigkeiten - Seite vom Haus-Ratzinger,

Hotline 07157-66 90-828
Der Bau-Ratzinger

Info(at)Elim-Dienste.de
XINGTeilen

 
Neuheiten
* Welcome Home Jerusalem *
Geführte Mitmach-Pilgerreise nach Jerusalem / Israel vom 22. bis 29.08.2017. Einfache Unterkünfte, deshalb zum Discountpreis. Ratenzahlung nach Absprache möglich.
Israel Mitmach-Pilgerreise für 997,- (Festpreis im DZ)
Israel Mitmach-Pilgerreise für 997,- (Festpreis)

Diese Reise ist bewusst weit unter dem Preis derartiger Pilgerreisen nach Israel gehalten!
Üblicherweise würde sie mehr als ca. 1500,- kosten. Ihr bzw. Sie sollten gesundheitlich fit sein und mit einfachem Herbergen-Standard in Doppelzimmern zu zweit oder in 3-5er Familienzimmern zufrieden sein! Das ist keine Luxus-Hoteltour!
Einzelzimmerzuschlag wäre ca. 370,-
Gerne vermitteln wir an andere bewährte Reisebegleiter mit Hotelstandart, für die, die das gerne möchten.

Die ganze Zeit bin ich als deutscher Reiseleiter dabei und helfe in allen Angelegenheiten, soweit ich kann. (Mehr zu mir am Ende)
Bus und zusätzlicher, deutschsprachiger israelischer Guide aus Jerusalem ist nicht an allen Tagen verfügbar bzw. dabei. (Bus an 4 Tagen, Guide an 4 Tagen eventuell 5)

Üblicherweise ist Mittagessen immer selbst zu organisieren. Bei Hoteltouren wäre meist ein Abendessensbuffet dabei. Im Hotel am See Genezareth ist ein Abendessen inclusive dabei!
Wir werden als Gesamtgruppe zusammenhelfen und in Eigenregie das Mittag- und/oder Abendessen organisieren, indem wir auf dem Shuk (Markt) und Supermärkten gemeinsam bzw. aus der Gruppe delegierten Helfern einkaufen!

Teilnehmen können Personen von 0-77-bzw. 123 Jahren, sofern sie fit sind bzw. bei Kindern von Erwachsenen betreut werden.
Welcome Home Jerusalem von Bodo Ratzinger
Die Mitmach-Pilgerreise ist für christliche Erstbesucher oder Familien genauso geeignet wie für Wiederholungstäter. Gemeinsames Beten, Singen, Bibellesen an den Orginalplätzen sollen die Reisegemeinschaft bereichern.
Es ist auch erwünscht dass sich für jeden Tag vorab jemand meldet, der Gruppe zu dienen, mit einem zum Tag passenden geistlichen Impuls. Mehr am Ende des Textes.

Eventuell Tagestausch wegen Shabbat!
GROBkonzept der Reise (Änderungen vorbehalten):

Anmeldelink Scuba Reisen: X

Was hat Israel mit mir zu tun? http://www.israelaktuell.de/content/docs/wozu-israel.pdf

1. Tag (Dienstag 22.8.17)
Gegebenenfalls Fahrgruppen in Deutschland zum Flughafen Stuttgart, aber zunächst jeder selbst Verantwortlich. (Stuttgart)
Flug nach TelAviv Ben Gurion Flughafen über Istanbul:

Anreise

Abflug in Stuttgart am 22.10.2017 um 7:20 Uhr (Reiseleitung: Bodo Ratzinger. Unterstützt von Maria Ratzinger. Asistentinnen J+K)

• Über Istanbul (Ankunft 11:15 Uhr, Weiterflug 13:25 Uhr) geht es nach Israel Ankunft am Flughafen Ben Gurion, Tel Aviv um 15:35 Uhr • Fahrt nach Jerusalem ca. 1 Stunde. (Mit dem Linienbus 485 (Afikim) nach Jerusalem CentralStation (ca. 16 Shekel pro Person)
Danach mit Lighttrain (Strassenbahn inmitten der Bevölkerung, anstatt nur im abgeschirmten Reisebus!)(ca. 7 Shekel)
a bis Davidka --> Abrahamshostel
Transfer alternativ mit eigenem Reisebus (13,- pro Person). Check-In und Übernachtung im Abrahams Hostel ca. 18 Uhr Ortszeit. https://abrahamhostels.com/jerusalem/location/

Nach dem Abendessen Vorstellungsrunde auf der Dachterasse. Anschließend auf Wunsch Abendspaziergang in die Altstadt, umliegende Neustadt oder Orthodoxenviertel Mea Shearim.


Videos: Geiger am Jaffator in Jerusalem Bilder Jerusalem

2. Tag

Mahane Yehuda (Shuk - jüdischer Markt) zu Fuß (ca. 200m vom Abrahams Hostel)

In der Nähe lägen: (Israel Heute Redaktion), Kings of Kings Gemeinde mit Gebets-Etage im 14.Stock, Büro von Elisheva (Renate) Wolf (Internationale Mitarbeiterin vom GospelForum Stuttgart)

Lighttrain (Straßenbahn, Einzelticket ca. 7 Shekel also ca. 1,7€ wird vorher besorgt) zum interaktiven Herzlmuseum (mit Park)
Zu Fuß oder mit Shuttlebus zu YadVashem (Holocaust-Gedenkstätte)

Dort Mittagessen entweder im Restaurant (ca. 10 €) oder zuvor im Mahane Yehuda Shuk (Markt) eingekaufte Sachen im Picknick-Areal.

Yad Vashem, Tal der Gemeinden, Bäume der Gerechten unter den Nationen, Kindermuseum, anschließend Möglichkeit zum Austausch und Gebet über erlebtes.
http://www.yadvashem.org/yv/de/index.asp
Rückkkehr mit Lighttrain in Unterkunft.
Nach dem Abendessen Gastredner z.B. Johannes Gerloff, Elisheva Wolf, ICEJ, Ulrich Sahm etc.

Ulrich Sahm ist für diesen Abend des 2. Tages angefragt:


3.Tag

Sammeltaxi zum Ölberg oder fitte Leute zu Fuß ca. 35 min.

Zu Fuß herunter optional Kirchen und jüdischer Friedhof, dann Garten Getsehmane mit Kirche der Nationen.

Zu Fuß ggf. gesplittet 1 Teil direkt zum Löwentor ein Teil (7 min länger) über moslemischen Friedhof direkt am verschlossenen Goldenen Osttor vorbei zum Löwentor in die Altstadt.

Diverse Kirchen optional, Bethesda Teich, Ecce Home, Anfang der Via Dolorosa vorbei am Österreichischen Hospiz, Sharons Haus, zur Klagemauer, jüdisches Viertel mit Mittagessen (Falaffel oder Shawarma (ähnlich wie Döner bzw. Gyros) etc.) - oder Selbstversorgung an Klagemauerplatz oder bei Hurva Synagoge , Tempelinstitut, Hurva Synagoge, Zionstor hinaus zum Grab Davids und dem Abendmahlssaal. Optional Haus des Kaiphas.

Über Mamilla zurück zur Unterkunft.

optional Abendprogramm nach dem Essen

X



4. Tag

Lighttrain zum Damaskustor

Gartengrab mit Abendmahl, danach durchs Damaskustor in die Altstadt

Via Dolorosa von oben her in die Grabeskirche, Deutsche Evangelische Kirche (Erlöserkirche), ggf. über die Dächer oder die Stadtmauer 11 bis 16 Shekel (Optional bei starkem Proklamationsinteresse von 9-11 mit Bart Rebko - dann Reihenfolge andersrum - anschließend Grabeskirche und Gartengrab)

City of David ggf. Hiskia Tunnel oder Westernwalltunnel. Alternativ Kinderprogramm Timeelevator alternativ Unabhängigkeitsgarten in der Nähe gegenüber mit Picknik (Supermärkte in der Nähe)

Freier Nachmittag in der Stadt. Erev Shabbatbeginn an der Klagemauer

Abendprogramm nach dem Essen auf Wunsch

Johannes Gerloff im Gartengrab:


5. Tag (Shabbat 26.8.17)

Mit Reisebus:

Jericho, Kamelreiten für Kinder und junggebliebene ;-) , Qasr al Yahud Taufstelle http://www.parks.org.il/sites/English/ParksAndReserves/baptismalSiteontheJordanRiverQasralYahud/Pages/default.aspx, Option zur Taufe (Achtung braunes Jordanwasser! Bitte rechtzeitig anfragen - Taufkleider können vor Ort ausgeliehen werden),

Totes Meer - En Bokek baden am öffentlichen Strand, Massada, ggf. wandern in EnGedi oder Qmran-Besichtigung,

Abendprogramm nach dem Essen

6. Tag Sonntag

Freier Tag zur Selbstgestaltung alternativ Programm mit israelischem Guide: z.B.:
(Lighttrain und Bus zum Biblischen Zoo Jerusalem (am Shabatt von 10-17 Uhr, Erwachsene 42 Sh und Kinder (ab 3) 34 sh bei Gruppen ab 25 sonst jew. 10 Sh mehr)
alternativ Bus zum Israelmuseum
Mittagessen entsprechend am Museum oder im Zoo
Abendprogramm nach dem Essen)
Alternative für Wort-Gottes-Proklamierer:
von 8:45 ab dem Jaffator mit Wächter Bart Rebko (Holländer) auf den Mauern Jerusalems Gottes Wort proklamieren (weniger zum beten - eher Gott an seine Verheisungen erinnern und prophezeien und ausrufen, Wächter auf der Mauer sein Eingang kostet 11-16 Shekel (Mauertageskarte))
Weitere Alternativen z.B. mit dem Linienbus Tagesausflug nach TelAviv oder mit Abrahamstour Ausflug nach Hebron https://abrahamtours.com/tours/hebron-tour/ kostet ca. 85,- € mit Essen und Fahrt! etc. Bitte rechtzeitig überlegen.

Zum renovierten alten Bahnhof https://www.itraveljerusalem.com/de/ent/the-first-station/ kann man mit Fitness zu Fuß vom Hostel gehen. Rockefeller Museum. Tempelberg. Zugang NUR beim Misttor NUR von 8-11 Uhr



7. Tag

Frühzeitig Auschecken in Jerusalem
Rund um den See Kinnereth

Kapernaum, Möglichkeit zum Petersfischessen (ca. 18 Euro!) alternativ Picknik am See in Eigenversorgung, Brotvermehrungskirche Tabgha, Aufstieg zum Bergpredigtort, gemeinsames Lesen von Mäth. 5-7, weiter entlang von Bananenplantagen und Blick auf den See

Besuch der Kirche der Seligpreisungen. Abholung durch Reisebus. Jordanquelle besuchen. (Dan zum Wandern am Jordan) oder Banias an der Felswand. (Auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen - Cesaräa Philippi)

Rückweg ggf. über Tiberias. Bootsfahrt ggf. am Morgen oder Abend.

Abendprogramm nach dem Essen zum Abschluss Austauschrunde über die Reise im Hotel: https://de.arcadiahotelsil.com/arcadia-tiberias



8. Tag

Eventuell noch Aktivität auf dem Weg zum Flughafen.

Mit viel Spass und Eindrücken verabschieden wir uns von Israel bis zum nächsten Jahr in Jerusalem.

Fahrt zum Flughafen. Rückflug. Heimfahrt. Berührtheit mit daheimgebliebenen teilen.


Rückreise

• Optional auf eigene Rechnung Besichtigung der antiken Hafenstadt Caesarea • Oder Blitzbesuch in Nazareth.

• Auschecken mit Koffer spätestens um 8 Uhr. Transfer zum Flughafen • Abflug von Tel Aviv über Istanbul nach Stuttgart (14:15– 16:35 Uhr und 19:15– 21:15 Uhr)

L'shanah haba'ah b'Yerushalayim

Programmänderungen vorbehalten!


Anmeldelink Scuba-Reisen X


*************************************************
** Optional Vortreffen und Nachtreffen ************************************************
***********************************
Eventuelle Verlängerung um 2 bis 4 Tage bei entsprechendem Aufpreis ca. 127,- pro Tag.
In der Gruppe bei Gesamt max. 9 Personen mit VW-Bus denkbar oder mit Reisebus weiter ab 10 Personen.
Oder individuell jeder macht alleine weiter was er möchte in Eigenverantwortung.
Weitere Orte: Haifa mit deutscher Strasse und Bahai-Gärten, Akko die Kreuzfahrerstadt, Meeresgrotten von RoshHanikra an der libanesischen Grenze. Golanhöhen mit Drusendorf. Safed (Künstlerstadt, Kabbalah) in Obergaliläa

Tel Megiddo (Armagedon), Karmelberg mit Kloster (Elia), Berg Tabor (der Verklärung?), Nazareth, Baden im Mittelmeer, Cäsarea, Gan Hashloscha (Baden mit Knabberfischle)

Bet Shean, Tiberias, Zichron Ja´akov, Kibbutz besuchen, Hula-Tal Vogelpark, Shilo, wo das Zelt 400 Jahre stand, Berg Ebal mit Samaritanerstadt,

Tel Aviv, Jaffa, Sderot an der Gazagrenze, Ramonkrater in der Wüste Negev, Eilat zum baden, schnorcheln, Fischeobservatorium. (Rückflug ab Elat über TLV möglich wenn vorher geplant).
*************************************************
*************************************************
*****************************************
X


----------------------------------------------------------------------------------
Zahlungsinformationen: Direkt bei Scuba-Reisen
----------------------------------------------------------------------------------
Anzahlung in Höhe von 197,- EUR pro Person mit Zugang der Rechnung/Bestätigung.
Restzahlung 800,- bis spätestens 4 Wochen vor Abreise.
IBAN: DE22 6009 0800 0002 9682 20

------------RATENZAHLUNGSOPTIONEN-----------: 12 x 87,- oder 9 x 117,- (nur) nach vorheriger Absprache!
IBAN: DE22 6009 0800 0002 9682 20

REISESTIPENDIUM:
Immerwieder gibt es Alleinerziehende oder Familien, die es auch auf Ratenzahlung nicht hinbekommen, alle ihre Kinder mitzunehmen oder mitzuschicken. Bis 2 Jahre kosten Kinder ca. 70,- ab 3 aber fast voll, weil sie schonmal einen eigenen Sitzplatz im Flugzeug brauchen und auch ein eigenes "großes" Bett.
Dafür möchten wir die Möglichkeit bieten, dass 1-20 Personen ein Israel-Reise-Stipendium für jemanden übernehmen. 20 Leute x 50,- 10 x 100,- oder 5 x 200,- oder 1 x 997,- ergibt ein Stipendium für ein benachteiligtes Kind bzw. einen Jugendlichen.
Verw.Zweck: Israelreise-Stipendium
IBAN: DE22 6009 0800 0002 9682 20

Wer es garnicht für August 2017 hinkriegt, kann sich schon für den Spätherbst oder spätestens zum Februar 2018 vormerken lassen.

Folgenden Abschnitt bitte in eine Email kopieren und ausgefüllt an Israel@Elim-Dienste.de schicken:

Name und Vornamen wie im Reisepass:
________________________________________________
Geburtsdatum und Ort:___________________________
Adresse:________________________________________
Telefon, Email:_________________________________
Handy, WhattsApp:_______________________________
ReisepassNr.:___________________________________
Ausgestellt am:_____________Gültig bis:____________
Der Reisepass muss nach Rückkehr noch mind. 6 Monate gültig sein!
Einzelzimmerwunsch?______
Doppelzimmerwunsch?______
Im 4er Zimmer____________
Im 6er Zimmer____________
Konfession/Gemeinde:______________________________
Dienste in der Gemeinde:__________________________
Staatsangehörigkeit:______________________________
Familienstand:____________________________________
Kinder mit Namen und Alter:_______________________
Ausbildung:_______________________________________
Aktuell ausgeübte Tätigkeit:______________________
Wollen Sie die Reisezeit verlängern? Wenn ja, wielange?_________________________________________
Wie oft waren Sie schon in Israel mit wem?________

Mit Ausfüllen erkenne ich die Reisebedingungen an. Obligatorisch wird empfohlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen ab ca.27,-. Auslandskrankenversicherung vorher klären.
Unterschrift:_____________________________________
Unterzeichnung nochmal leserlich:_________________


Während der Reise werden wir auch darauf achten, dass die "Kosten" drumrum, wie Souvenirs, Getränke, Extraessen etc. im günstigen Umfeld möglich ist. Da gibt es z.T. erhebliche Spannen: Z.B. 1 liter Wasser im Altstadtshop 10 Shekel während in der Neustadt ein 6 liter Pack für 13-20 Shekel zu bekommen ist. 3-4l täglich sinnvoll im August. Es sollte jeder immer was dabeihaben.
Es wird auch empfohlen bereits in Deutschland pro Person 2l Wasser in dem Koffer zu haben, der eingecheckt wird (Nicht im Handgepäck, da es meistens nur bis zum Sicherheitscheck möglich ist) sodass man am Zielort von TelAviv bis Jerusalem was zu trinken hat ohne hohe Flughafenpreise zahlen zu müssen.

Wer ist eigentlich Bodo Ratzinger und was qualifiziert ihn zu Israelreisen?


*** Text in Entwicklung ***

Stimmen/Testimonials bisheriger Reiseteilnehmer:


*** Angefragte Texte in Entwicklung ***










geschrieben von Bodo Ratzinger am 26.03.2017 um 19:47 Uhr.
 
 
 
 

 
© Elim-Dienste Bodo Ratzinger created by symweb